Ausstellungen und Wanderungen im Warndt.

 

La Mine Wendel

 

 

Sonderstempel 10 Jahre La Mine

 

Briefmarke Schildstreb und Walzenschneider Elektra 2000

Aus dem Schaubergwerk

Ein Fensterbild

Blick Zurück

 

Fenster Bild Im Kölnerdom

Mit der Hl.Barbara

 juni 2018

Bilder Horst Schmadel,mit genehmigung der einzelnen Gruppen.

 
 
   

2000 m Schaubergwerk Barrierefrei Rollstuhlgerecht

Deutsche Führungen ohne Anmeldung immer

Mittwochs und Sonntags um 15 Uhr

 

Abt.02. Mittagschicht

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

 

Glück - Auf

Ein Neues Hobby

 

 

Wandern mit der VHS Großrosseln 2018

 

 

Termine 2018 für die Vhs Grossrosseln

1. Wanderung entlang der Grenze am 24.02.2018 beginn 14:OO Uhr Treffpunkt Vhs Schule Naßweiler ( etwa 6 km Leicht)

Uhrzeit Ende 17:OO

 

 

 

An den sieben Stufen

 

u. der Mytras Kultstelle

 

 

An der Kriegsm.Laderampe

und der Gedenkplatte

 

Ulanengrab und

am alten Zollhaus
       

 

 2. Wanderung Industriegeschichte Geislautern im Rosseltal am 14.04.2018 beginn 14:00 Uhr Treffpunkt 66333 Geislautern Schlosstrasse 21 Eingang Schlosspark ( Leicht)

Uhrzeit Ende 16:30 etwa

 

 

 

 

 

An der Napoleons - Eiche

 

Am Erlenbrunnen

 

Schlussrast

 2. Wanderung Von der Ehemaligen Grube Geislautern zur Grube Velsen am 09.06.2018 beginn 14:00 UHR ( Leicht )

Uhrzeit Ende 16:30 etwa

Treffpunkt am ehemaligen Busparkplatz am Eingang Buttermannstal

Über die Brücke Velsen -links 100 m

 

Am Hammergraben

 

Am Eberbach

Hier stand die Lohmühle der fam.Qurin

 

In der Grubenstrasse

 

 22.09. 2018 Geschichtswanderung ,, Genzbacherwald ,,

Treffpunkt 14 Uhr Schule VHS Nassweiler ( Leicht )

 

Bettlade

 Stellung der Franz.Armee 1939

 

7 Stuffen

 

Köhlerplaz

 Götternische

Grabstehle

  ,, Rossella ,,

     
     

**********************************

Termine werden noch bekannt gegeben

Wandern mit dem Saarwaldverein

Völklingen

2018

 2 Führungen für euch in 2018 sind schon notiert

 Wanderung 1. 25.03.2018

Houverwald alter Bergbau und die Schutzheiligen Treffpunkt 14 uhr am Grenzübergang Überherrn / Kreuzwald (leicht)

Gäste sind immer Herzlich willkommen!!

 

Ein alter Erzstollen Eingang

 
 

 

Vorschau was es

 

auf der Wanderung zu

 

sehen gibt

 Sonnenschein Pur,und mit 33 Wanderfreunden zu den Schutzheiligen

 

100 m Aufstieg die Barbara ist erreicht

 

An der Barbara Grotte

 

auf dem Weg ins Tal

 

Über die alte Römerstrasse

 

zurück zur Schmugglerbud

 

Wanderung 2.am 09.09.2018

Geschichtswanderung der Fam Wendel Treffpunkt 14 uhr Parkplatz Mine Wendel Kleinrosseln ( leicht )

Gäste sind immer willkommen !!

 Vorschau in Arbeit
     

***********

 Wandern für den Generationen Treff 2018

 

 RW. Wanderung Klaus Udenhorst

 Kultur w. -Wanderung Horst Schmadel

 Termine

RW.Wanderung am 20.02.2018 7 km Urwaldwanderung

Trotz Grippewelle

mit 14 Hartfüssler gings los 

Zum Altbergbau

Schlussrast im Naturfreundehaus 

 

Am Kirchheck - Schacht

 

Versuchsschacht

Von der Haydt -Steinbach

Teufe 227.m

 

Schachtstein am

Gouvysweier

Fam.Gouvy 1750

 

Die alte Pumpstrecke

 

Huhu weitergehts

 

Steinbachschacht

Teufe 650 m

 

Gouvysweierschacht

Teufe 206 m

 

Reste des Steinbachweierschachtes

 

 

Der Grabstein von einem Tödlich Verunglückten Bergmannes

auf der Grube St Charles 1929

 

Seine Lampe Marke Wolf

 

Eine Schlagwetter Explosion mit eine Zerstörungskraft bis nach Übertage

 

Das Denkmahl zur Erinnerung an die Tödlich Verunglückten

Kameraden der Grube St.Charles 1929

 

 

 

Maschinenhaus vor und

nach dem Unglück

 

Fördermaschine

 

vor dem Unglück

 

und nach dem Ünglück

 

 

Rep. Arbeiten am Elektromotor der Fördermaschine

 

Album mit 64 Bilder von dem Gruben Unglück 1929 ( privat Samlung)

 

 

 

Endstation...

 

 

 

Der Schienenstrang ins Nirgenswo !!!!!!

Hier Fuhr der Gauzug der Bergarbeiter von Schacht zu Schacht.

auf Schienen von der Burbacher Hütte

 

Vorbei

 

Ein Le Penitent. ( Der Büßer)Vorfahrer Gassucher:

Es waren meißtens Gefangene die zum Schutz von Feuer ein Feuchtes Tuch um Kopf und Gesicht trugen

alter Bergbau

Ein Grubenwehrmann

 

 

Fahrzeuge der Rettungsmanschaft

 

 

Der H.B.L Merlebach

Marke Berliet

 

 

Rettungs Geräte

 

 

 Gleis Richtung Gargan

 

 

 Hautschutzseife für den Bergmann

 

Konglomerat mit Au priv.saml

 

Nach der Mine im Parc Explor

 

 

Und zur Stärkung ein Bergmannsteller

 

Führung mit dem

Vice Presdent der

European Route

of Intustrial

Herbitage

 

 

Führung für die Tourismus und

Kulturzentrale des Landkreises

Neunkirchen.

 

Alm Express Reden

Ein Schöner Tag mit dem Illtal - Gymnasium Illingen

und der Partnerschule Lycee Jeanne d´Arc Nancy

 

Gruppe 1

Gruppe 2

 

Mein Kumpel Stefan Forster und

 

Markus Wittling beim Verschönern

 

des Bergmannspfades in Reden

 Jahres Abschluss mit der Tourismus und Kultuzentrale des Landkreises Neunkirchen auf der Redner Alm 30.11.2017

 

 
 

 

 

 

23 uhr 45 Blick zurück zur Alm

--------------------------

Radlader

 

Abstellgleis 1 & 2

Und der Lokschuppen

 

 

 

 
 

 

 

Die Gleise Richtung Hangar kamen aus Firminy

Gleis Richtung St.Charles

 

 

 

 

Die Gleise Richtung Hauptanlage kamen aus Micheville

Oel und Werkzeug Wagen von St.Fontaine

 

 

 

 

 

 

Wendel 1&2
 

 

Wendel 3

Sonder Führungen im Lokschuppen

 

 

Gleis nach Wendel II -S.M.N.CAEN Nordfrankreich

 

 

 

Mit meinem Kumpel Roland Staub

Seine letzte Schicht 26.05.2016

 Industrie Kultur

 

 

Eine Geschichte von Bergleuten und ihrer Arbeit.

Plan Landesarchiv Koblenz

Fahrbleche.

Eierkohle aus Aschaffenburg

 

Bohrkern der Grube St.Nikolaus: (Merlb-Nordschacht)

Teil eines Baumstammes in einem Bergestück

 

Die Kohle entstand vor ca.200 bis 300 Millionen Jahren aus verschiedenen Arten von Pflanzen

die es heute nicht mehr gibt.

 

Postkarte

 

Postkarten und Bilder

Bourse Multi-Collection 2015

Hombourg-Houte

Priv.saml.h.s

 

Postkarte

 

Hauswirtschaftsschule

 

Mädchen am Leseband ( Kriwel )

 

( Puddingschule )

 

Ein Geschenk von Bergbaufreunden aus Koblenz

 Auch das war Bergbau an der Grenze im Warndt

Wandern zu der Alten Gipsgrube

am 22.09.2017 

 

Ein Bannstein der Grube

 

Mauerreste der Anlage

 

Mein Freund Werner Weiter am Stollen Eingang

 

Am Stollen II

 

Ein schöner Pilz............

 

Niederlager der Seilscheibe

 

Gips das aus dieser Grube Gefördert wurde

 

Blick in den Stollen II

 

 

 

Reste des Maschinenhauses

 

 

 

Priv. Samlung.

 

Auf besonderen Wunsch eine private Pilzwanderung im Warndt Sept.2017

an einem alten Stolleneingang vorbei

 

 

 

Der Warndt gibt noch manches Geheimnis frei . 2017

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

     

 

Winterwanderung zur Ruine
 

 

Schloss Hellering
******

 

Werner was wollen wir mehr ?

Blick auf Seingbouse und Herapel

 

und am Schacht St.Nikolaus vorbei zum Schacht St.Charles 4
****

 

 Mitarbeiter der Gemeinde - Großrosseln zu Besuch

 

Saargruben AG 1941 Saarschacht

 

Saargruben AG 1936 Velsen

 

Sprengmittelkiste.

Danke Jean Marie

 

 

 

 

 

 

 

 Priv.Wanderungen

 

 

Jahresabschluss 28.12.2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über die Spichererhöhn

Schlussrast im Blockhaus bei Norbert

 

Lorraine - inconnu

Unbekanntes Lothringen 

 Priv.Führung zu einem Ehemaligen Krieggefangen Lager

April 2017 und November 2017

 

Mit Seiji und Ursula Kimoto

auf Tour........

 

 

 

Stalag XII F/Z XII G

60 Km. von Saarbrücken Entfernt

 

 

 

 

 

 

 Fastenwanderung zu den Schutzheiligen

 

Weg von Hargarten nach Falck
 

 

Hl. Barbara

 

Alter Stolleneingang

 

Hl. Christopherus

 

Wegweiser zur Madonna

 

 

Denkmal der Hl. Maria

 

 

Lourdesgrotte

 

Alter Römerweg

 

Stolleneingang

 Von Schloss Saint Sixte zur St.Barbara in Brettnach

 

 

 

 

 

 

Errichtet 1790

 

 

Pause

 

Die Barbara von Brettnach
   

Maxstadt & Altrip

 

Drei Heilige Ein Interssantes Denkmal. Rechts der Metzer Nikolaus mit den drei in der Badewanne

Kapelle der Hl.Odile

 

Zur Erinnerung an de Bürgermeister Schwartz

 Gangelfang

   

 

Waschhaus

 

hl.Anna

 

Burggraben

 

Jüdischer Friedhof

 

 


 

 

 

  Die Bergwerksgesellschaft ´´ de Wendel ´´ oder Les Petits - Fils de Francois de Wendel et Cie.,Houilléres de Petite Rosselle , Klein - Rosseln.

 

Faltkarte Klein-Rosseln i. Lothringen 1914. shs

 

Am Ende des 16.Jahrhunderts lebte Wendel Jean in Brügge. Er heiratete Mary Wanderve. Kurz nach der Hochzeit verlassen sie Brügge und siedelten sich in Koblenz an.Ihr Sohn Jean Georges Wendel wurde am 8.10.1605 in Koblenz geboren.Er wurde Oberst eines Regimentes unter Kaiser Ferdinant dem 3.Christian Wendel wurde am 23.04.1636 in Koblenz geboren. Er war Leutnant in der Armee von Karl IV.von Lothringen. Im Jahre 1656 heiratete er seine 1. Frau Dorothy Jakob. Im Jahre 1660 seine 2. Frau Clare Saurfeld. Sie hatten 9 Kinder 6 Töchter und 3 Söhne.Francois Wendel starb am 23.02.1742 .Jean Martin Wendel wurde am 22.02.1665 in Longlaville geboren ,einem Gut das seiner Mutter gehörte. Um 1700 heiratete er Anne Marie Meyer aus Remisch Luxenburg. Er kaufte vom König von Frankreich Land mit einer Eisenschmiede in der Grafschaft Hayange. Das war der Beginn der industriellen Entwicklung einer Familie, die noch eng mit der Armee verbunden war.Charles de Wendel wurde am 19.02.1708 in Ottange geboren und am 05.10.1739 heiratete er in Saargemines Margarete von Hausen,die Tochter des Ministers der Finanzen, von Lothringen.

 

Literatur Selbstverlag des Elsaß-Lothringen-Instituts,Frankf.1931.

 

Mine de Wendel

Alles begann mit Jean Martin Wendel im Jahre 1704..

Jean Martin Wendel 1727 de Martin Wendel geadelt durch Napoleon den 3.

Um die Wendelschächte zu erbauen kaufte er die Fläche von der Comtesse Marianne von Forbach.

Er wollte sich auch im östlichen Teil von Lothringen ansiedeln.Weil er den Ing.der Mine Geislautern kennengelernt hatte.( Geislauterner Bergschule) Ing.Theodore de Gargan.

 

Wendel 1.und 2 um 1947

 

 

 

 

 
 

 

 

 1. Schoenecker - Schacht -1815 , das erste Schacht das in Lothringen abgeteuft wurde

 

 

Schachtröhre

Foto 2005 bei der Öffnung des Schachtes.

 

 

Plan der Anlage Schoeneck

 

 

1.Sohle

 

Schoenecker Schacht 2016

 

Winkelmessgerät

Zentralwerkstatt Kleinrosseln

 

Der rest 2015.!

 2. Stephanie Schacht.

 

St.Stephanie Schächte um 1870. (Stieringen)

 

 

 

Mutterklotz

 3. Schacht Sainte-Marthe / Stiring - Wendel 1852

 

Foto St.Marthe.

 

Foto Schachtring 2004

 

 

Foto Mine St.Marthe mit dem Hüttenwerk De Wendel ( Stieringen)

 4. Die Grube Saint - Charles Kleinrosseln 1854

 

Schlagwetterexplosion St. Charles 1929

 

Beisetzung 1929

 

Verletzte 1929

Die Aufnamen sind von Josef Schumacher Starkstrom - Elektriker auf St.Charles 1939

geb. in Puttelange au Lac,wohnhaft in Petite Rosselle.verstorben 1975 in Geislautern

 

Foto Album von dem Gruben Unglück 1929

 

Auf der Grube St.Charles in Kleinrosseln

 Fördermaschinisten Prüfung 1946 St.Charles III

 

 

 

 

 

 

 

shs

1884 Baubeginn des ersten Schachtes in Kleinrosseln,Benannt nach Charles Alexis de Wendel

1809 - 1870. St.Charles 1 oder Unner Schacht

 

Postkarte Grube Karl. 1956.shs

Schacht2.

Fördermasch.St Charles III

 

 

Haspelmaschinenhaus. 2016

Maschine Fix

 Die Eisenbahnwaggons wurden mittels einer Drahtseilbahn von St Charles auf die Höhe vonMaschine Fix gezogen,von dort mit Lokomotive nach Stiringen gefahren.Maschine fix,hat von der feststehenden Dampfmaschine,welche die an demStahlseil hängenden Wagen emporbewegte,ihren namen bekommen.

 Schacht Saint - Joseph 1856

 Da Schacht Joseph höher lag als Saint Charles wurde es im Volksmund auch Ober - Schacht genannt,

und St.Charles Unterst - Schacht.

Postkarte St.Joseph - Schacht Kl.Rosseln 1914. shs

Schacht 1.

Nach einer Reihe glückloser Bohrungen und vergeblichen Versuchen 1849 eine Schachtanlage bei Stieringen niederzubringen,gelang es 1854/56 bei Klein - Rosseln das Abteufen zweier Schächte.

 

Die Joseph Schächte.

 

 

Schmiede der Anlage St.Joseph

 1940/45 Waldschacht

 

Bild 2016

 

 

Grab von Peter Müller

Verunglückt Mai1902 in Kleinrosseln

Verstorben Oktober 1902 Bonn

 

 

 Bau des Pferdestalles

 

Ein Geschenk von Freunden

  la Mine Wendel

 Schacht Wendel 1 wurde im Jahre 1886 angehauen.Er liegt im Tal der Ursel und heißt nach dem dort Liegenden Wiesengrund auch im Volksmund ,,Barthelswies Schacht

 

 

Wendel 1.vor dem Umbau 1950.

Umbau von Wendel 1 1951.

 

Spindelseilscheibe wendel.1.

 

Fördermaschine Wendel.1

 

 

Fahrmarken.

 

 

 

Wendel 1u.2

Schacht/puits: Wendel1

Baujahr/année de construction:1957

Abteufdatum/date de foncage: 1865/66

Konstrukteur /constructeur:Vénot Onnaing-Nord/Forges et Ateliers du Creusot -Schneider

Höhe Seilscheibenachse/hauter axe moletts

41 m

Teufe / profondeur : - 766,00m

 

Ventilator Anlage

Schacht/puits Wendel 2

Baujahr /année de construction: 1949

Abteufdatum / date de foncage : 1868/71

Konstrukteur / constructeur : GHH ( Essen ) /Vénot - Onnaing - Nord

Höhe obere Seilscheibe /hauteur /axe molette sup: +46,00 m

Höhe unter Seilscheibe / hauteur / axe molette inf: + 36,00 m

Teufe /profondeur : - 774,50 m

Wendel 3

Schacht / puits : Wendel 3

Baujahr /année de construction : 1952

Abteufdatum / date de foncage : 1939

Konstrukteur/constructeur : Seibert / Heckel Saarbrücken

Höhe/Seilscheibe /hauteur axe molette : + 42,50 m

Teufe / profondeur : - 902,00 -

Wagenumlauf Schachthalle Wendel 3. shs

 

 

 

Bau von Wendel 3. 1959.

 

Signaltafel.Foto .

 

 Fördermaschine von Wendel 3. shs

 

 

Bodenplatte aus dem Maschinenhaus

Wendel 3 von V&B 1952 Merzig

 

 

Der Lampenmeister von Wendel .

 

In der Lampenstube der Anlage Wendel 1954 .

 

 

 

 

 

-----------------

Arbeitsbuch von Herrn Peter Rink angefahren 1898 auf Wendel

Gesch.von Frau Rink.

 

Zubehöhr Kleinteilesamlung.

Lampenstube

 

 

Abteufgerüst Wendel 3 1952

 

 

Manschaftsbad der Anlage Wendel

 

Stiefelzieher.
 

 

Fliegeraufnahme etwa 1952

 

 

 

Die Anlage Wendel um 1952 . shs

 

 

 

 

 

Glück-Auf

Bergmanns Denkmal in Kleinrosseln

 

 

 

Mine de Gargan 1959

shs

 

Fußstrecke Mine Wendel.

 

Kopfstrecke gra.-850 m Sohle Mine Wendel .

 Schacht Vuillemin 1868

 

 

 

 

Auf dem Weg zum Schacht 1920

 

 

Schacht Vuillemin wird Umbebaut .

 

Schacht Vuillemin 2 um 1966.

Abteufung 1881

Ende der Förderung 1962

Schacht Vuillemin1 im Scheidtweilertal,benannt nach dem Aktionär und Ing.

Emile Vuillemin 1822 - 1902

 

Rep.Manschaft 1948

 

Die Eisenbahn Schienen

 

wurden von dem Unternehmen Wendel

 

selbst Hergestellt

 

Bilder um 1948 Umbau

 

 

 

Vuillemin

priv.saml

 

 

 

 

 

Die Fördermaschine der Anlage .

 

Masch.Vuillemin 1

 

victimes de la catastrophe puits Vuillemin 1907.

 

 

 

 

 

Großrosseln

  Kleinrosseln

 

Stiring Wendel

 Schacht Gargan 1883

 Das jüngste Schacht in der Bergbau Geschichte in Kleinrosseln,benannt nach Herrn de Gargan zu Hayingen

 

 

 

 

 

Schacht Gargan 1925

Die Garganschächte 1967.Blick zu Wendel 3.

Kumpel Mine de Gargan 1956

 Im Jahre 1876 wurde die Eisenbahnstrecke nach Kochern eröffnet

 

 

1956

 

 

 

Ausgedient und Abgestellt. 2016

 

 

 

Turnseck -Zimmermann-Dennis Hild

 

Ein Lokfahrer von Wendel

 

 

Hauptverwaltung Kleinrosselen

 

Fotolabor und Zeichenbüro der Hauptv.1942

 

 

H.Schuhmann

Zentralwerkstatt der HBL.

 

Verabschiedung Zentralwerkstatt 1956 ( Letzte Schicht )

Bildmitte Georg Münsch aus Ludweiler angefahren 1949

 

 Zu den Gruben gehöhrten auch noch im Eigentum der Fam de Wendel etwa 1500 Wohnungen,Schlafhäuser für 500 Mann und ein Neuzeitliches Krankenhaus.

 

 

Foto ehemaliges Krankenhaus . ( Erbaut 1899)
 

 

Arbeiter Häuser auf der City Wendel.

( Affenstrasse )

Baubeginn der werkseigenen Arbeitersiedlungen in Kleinrosseln Wendel Nord 1880

 

Die Urselsbach - Siedlung Erbaut 1892

 

Heute Priv.

 

Bild links ehemalige Schlafhäuser und ein Gasplatten Kocher aus einem Schlafhaus Marke Warstein shs

 

 

Aus - Schluss - Ende - Vorbei

 

Glück - Auf

 

Wir sind stolz auf unsere dunkle Vergangenheit.

 

Kumpel von Wendel.

 

Heute Kommt der Strom aus Cattenom

 Die Fam.De Wendel an der Ruhr.

Im Jahre 1900 kaufte der Hüttenkonzern Les petit Files de Francais des Wendel & Cie vom

PreußischenStaat ein Abbau Feld mit dem Namen Robert Hundhausen und Prins Schönaich.

Inhaber dieser Firma waren die Brüder Robert und Henri de Wendel.

Der erste Schacht wurde auf den Namen Heinrich Getauft.

Im Jahre 1937 wurde sie auf den Namen Aktiengesellschaft Steinkohlebergwerk Heinrich Robert umgenannt

Der De Wendel Konzern verkaufte die Grube 1969 an die Ruhrkohle AG.

 

shs

 

 

 

Bilder von 1962

Steile Lagerung.

 

Ausschuss Steile Lagerung.

Ruhr Bergbau und H.b.l
   

 

 

 

 
   

 La Mine - Bergbaumuseum

 

 

 

 

Eingang La Mine

 

Bild rechts:Uli Haag,technischer Leiter des Berbaumuseums in Pribram (Tschechien)

zu Besuch in Pet. Rosselle im Museum :Les Mineurs

Jürgen Knoblauch,Annel Berti,Dieter Kettenhofen

 

Mit Freunden aus Geislautern

 

 

 

Spühlstreb

im Schaubergwerk

 

 

Bandstrecke

im Schaubergwerk

 

 

Strebeingang

 

 

Im Kammerstreb

 

An der Schrämmaschine Elektra 2000

Antriebsrad der Maschine

 

Im Schildstreb

 Am Steuerstand Fußstrecke

 

Das Schaubergwerk

 

 

 

 PARC EXPLOR (Industriepark)

Verkaufsstelle für Bergarbeiter ( Kaffeeküche )

Moritzbräu aus Pffaffenhofen.

Bergmannsruh Glück - Auf imPark Les Explor

Die alte Werkstrasse

Machinenhaus Wendel 2

 

 

 

Kappenausbau

 

 

 

 

E-Lok nr.

 

Ruhrtaler

Luftlader 460

 Musée les Mineurs

 

 Roadshow 2016 -Für La Mine Unterwegs

 

15.-16.04

Koblenz

 

mit meinem Bruder Siegfried

 

Victor´s u.La Mine

ein starkes Team

 

 

Le Timbre et la Mine est un théme que ,,Mineurs de France ,,

 

 

 

 

 

 

 

Auffahren des Bergestollen, von der Sandgrube Merlenbach zur Grube Warndt.
 

 

 

 

Ein Schöner Tag.

Werde ich nie Vergessen !!!!!!!!

Art.Saarbr.Zeitung

 

Ich bin Dabei.

 

 

 

 

 

Bann. Gemeinde im Landkreis Kaiserslautern.

 

 

 

 

 

 

Warnschild

     

 

Firma Samer Einkaufsgeschäfte für Bergarbeiter Fam. Eine Flasche Kronenbourger,und ein Rucksack..
 

 

Am Torhaus.Foto HS.

Am Anfang des 19.Jahrhunderts wurden die Simonschächte abgeteuft.

 

Mine de Simon . shs

Bau der Kohlenwäsche. shs

Arbeiten am Leseband ( Kriwel) shs

 

Der Kumpel bei der Arbeit.

 

 

 

 

 

Forbach 2010

 

Lit.W.Weiter Saarbergkalender 1974.

 

   
   

 

 

Musikkapelle der H.B.L

1954 in der Zeppelinhalle in Creuzwald .

 

(zur Homepage)