Bilder und Ausstellungen

 9.Oktober 1871 Einführung der Fahrmarken auf der Grube Dechen(Saar) Von 900 Arbeitern nahmen aber nur 70 diese Blechmarken an, die anderen gingen nach Hause. Verhandlungen mit der Werksleitung verliefen jedoch positiv, so daß die Belegschaft am 12.Oktober 1871 trotz Beibehaltung der Markenkontrolle geschlossen anfuhr. Eine unscheinbare Affäre also, wenn nicht im Juni1871 im Oberschlesischen Königshütte die versuchte Einführung der Markenkontrolle zu bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen mit zahlreichen Todesopfern geführt hätte.

 

 

Schachtanschlag und

****

Fahrmarken mit Seilfahrts Ordnung.

   

 Steiger Anton Herbig rechts aus Geislautern im Schachtbüro der Anlage Amelung

 

 

Bandstrecke 2.Sohle

 

Fußstrecke-Übergang Hauptquerschlag

 Steuerstand Fördermaschine Stapel.

Fördermaschine.

 

Schachthauer auf der Nachtschicht.

 

Austauschen der Wendelrutsche im Schacht

 

Schachtseil und Wendelrutsche im Schacht Amelung.
   
   

 Bilder die man nie vergessen kann....

 

Lagerplatz der Anlage Warndt.
 

 

Blick auf die Sieberei und Karlsbrunn

 

Die Kohlewäsche mit Aussenlager.

 

Maschinen und Stempelwerkstatt

 

Manschaftsbad und Sozialbüro

 

Blick auf die Verwaltung der Anlage.
 
   
   

 

 

Und warst doch nur eine nummer.................................

 

Manschaftsbad

Duschanlage

 

Getränke Zapfstelle.

 

Zechensaal

Weg über die Manschaftsbrücke zur Lampenstube und Schacht

 

Lampenstube und Markenkontrolle

Am Schacht

 

Skipsteuerstand

Rettungstelle der Grubenwehr

 

Kleiderkammer

 

Betriebsratsbüro

 

Glück-Auf

Blick in die Werkstatt

 

In der Dreherrei

 

Im Magazin
 

 

 

 

Die Verbandstube

 

Der Grube Warndt 1997

 

Fahrsteiger Zenner letzte Schicht

 

 

Schlosser Hümbert Mario im Einsatz.

 

Rev.43 an der Strecken Vortriebsmasch. am 100
 
   
   
   
   
(zur Homepage)